Schlagwort-Archive: Ver.di

… mal abgezeichnet … Thomas Kruppa

Die meisten kennen ihn mindestens vom Namen her. Irgendwann hat fast jeder schon von ihm  gehört. Sei es, weil es Gerüchte so wollen, just er sei schuld daran, daß irgendetwas IT-technisches nicht funktioniere oder nicht zum Laufen käme oder sei es, weil die Welt für die Personalverwalter viel schöner und einfacher wäre, gelänge es nur, diesen Menschen irgendwie einzufangen und möglichst dahin zu schicken, wo der Pfeffer wächst …
Weiterlesen

Arbeitnehmervertretung von der Zuschauertribüne?

Schon vor Jahrhunderten schlossen sich Beschäftigte zusammen, um ihre Interessen gegenüber der Obrigkeit und dem Kapital durchzusetzen. Wir alle verdanken ihnen geregelte Arbeitszeiten, bezahlten Urlaub, Bezahlung bei Krankheit, Mitbestimmung im Betrieb und vieles mehr.
Ein Betriebsrat, der gegen die Gewerkschaft arbeitet, hat ganz grundsätzlich was nicht verstanden. Weiterlesen

Fraport: Verdi mit 17 Sitzen im BR vertreten

Bei den Betriebsratswahlen der Fraport AG hat die Liste der Gewerkschaft ver.di 17 von 35 Sitzen errungen. Die Wahl war denkbar knapp – wäre für die Liste noch eine einzige Stimme mehr abgegeben worden, hätte man mit dem 18. Sitz eine absolute Mehrheit zusammenbekommen.

Wir gratulieren den Frankfurter Kolleginnen und Kollegen zu ihrem Erfolg.

Weshalb wir keine bunten Bilder posten

Die Wahl rückt näher und man interessiert sich wieder für uns und Euch. Und kaum ist das so, schon schießen Plakate und bunte Internetseiten mit vielen Bildern, dafür aber herzlich wenig Inhalten wieder wie Pilze aus dem Boden. Man ahnt ja nicht, was Leute, die all unserer Erfahrung nach sonst immer eher so ein bissl spießig-verklemmt daherkamen, plötzlich an Farbe auf die Beine zu stellen vermögen, wenn es darum geht, wieder gewählt zu werden. Dann sind sie zwar immer noch nicht moderner, aber eben schön bunt.

RRRespekt

Weiterlesen

Was ändert sich 2022?

Das zweite Coronajahr 2021 mit all seinen Entwicklungen, Tests, Impfungen, Boostern, Aufsichtsratswahlen, nicht erfolgten Rücktritten, Verschwörungstheorien, Vereinsgründungen und anderen mehr oder weniger zweifelhaften Hoffnungen ist nun endlich Geschichte.

Bedauerlicherweise wissen wir von wehrdi.info ebensowenig wie Ihr, wenn es darum geht, was die DGB-Gewerkschaft Ver.di in diesem Jahr an Zielen und Aufgaben setzen und in ihren Strukturen vor Ort endlich einmal verändern wird. Aber wir sind diesbezüglich guten Mutes und werden uns bemühen, Euch über das zu informieren, was wir beobachten.

Auf ein Neues also.

Details zu allem, was sich für uns Arbeitnehmer ändert, könnt Ihr hier bei ver.di nachlesen.