Archiv der Kategorie: aktuell

Mehr Geld für Busfahrer

Neue Entgeltordnung für bayerische Arbeiter erreicht

Im Ergebnis der Tarifverhandlungen wurde unter anderem auch vereinbart, dass Busfahrer in die EG 6 einzugruppieren sind. Für Beschäftigte, die nach 2001 eingestellt wurden, gelten zwar die Sanierungsregelungen, die eine Eingruppierung um eine Entgeltgruppe niedriger als im originalen TVÖD vorsehen. Das ändert aber nichts daran, dass alle Busfahrer nun um eine Entgelt-gruppe höher eingruppiert werden müssen! Mehr zu diesem Thema findet Ihr in unseren Busfahrer-Wehr.di!s 139 und 140.

Hinweis am Rande: Beschäftigte sind tarifgebunden, wenn sie Mitglied der tarifschließenden Gewerkschaft sind. Werdet Mitglied!

weiterkämpfen

Der Tarifabschluß ist geschafft. Einmal mehr, wie schon in den letzten Jahren, liegt der Tarifabschluss auch im Vergleich zu anderen Gewerkschaften und Branchen unter den besseren Ergebnissen für die Beschäftigten. Ein schöner Erfolg, allerdings ist für uns der Kampf leider nicht zu Ende. Ausgenommen von den Erhöhungen finden sich die Beschäftigten der Flughäfen. Hier laufen Verhandlungen zu einem Notlagentarifvertrag.

Die Luftfahrtbranche ist und wird auch in Zukunft von der Krise am längsten und folgenreichsten betroffen sein. Absolute Priorität hat jetzt vor allem die Arbeitsplatzsicherheit.

Unsere Forderungen sind klar:

  • Betriebsbedingte Kündigungen müssen ausgeschlossen sein!
  • Keine dauerhafte Abkopplung der Flughäfen von der allgemeinen Tarifentwicklung im TVöD!
  • Die Krise trifft uns am längsten: Wer über lange Zeit in Kurzarbeit ist, muß die Krise sicher überleben können!

Der Kampf beginnt für uns erst – unterstützt uns – werdet Mitglied!

hier geht‘s zum aktuellen Flugblatt für die Flughäfen

hier geht es zu den Informationen zu den „normalen“ Tarifergebnissen – also für die nichtluftfahrende Welt

Re-Starthilfe – ein paar erste Fragen und Antworten

Die Information ist mittlerweile in der Ratio angekommen – die Dinge liegen nicht besonders vorteilhaft und unschöne Folgeerscheinungen werfen ihre langen Schatten voraus. Es geht an’s Eingemachte – niemand wird sich wirklich der Hoffnung hingeben dürfen, davon nicht in irgendeiner Weise betroffen zu sein. Wir haben unsere Leute im Betriebsrat dazu befragt: Weiterlesen

Bund und Länder: Klatschen reicht eigentlich – ist schließlich keine Bankenrettung

Systemrelevant sind Flughäfen offenbar nicht – wenigstens nicht so systemrelevant wie die ganz großen Sozialschmarotzer – da in erster Reihe zu nennen: lebensunfähige Banken und Versicherungskonzerne. Die zumindest durften mit Milliardengeschenken aus dem gemeinsamen Eigentum aller Bürger dieses Landes rechnen, als sie sich 2009 in ihrer irren Gier verspekuliert hatten und eigentlich vom Markt hätten verschwinden müssen.

Bei Arbeitnehmern im öffentlichen Dienst ist das was anderes. Die spekulieren nicht – die arbeiten bloß. Selbst schuld – wer für sein Einkommen arbeiten muß, ist nie systemrelevant. Weiterlesen