Archiv der Kategorie: aktuell

Sterntaler im Moos – ein Wirtschaftswunder

Und da dachten wir schon, in all den Jahren auf dieser Betriebsratsbühne schon jedes Drama, jede Tragikomödie und jede Seifenoper gesehen zu haben – da bringt man uns die Sterntaler zur Aufführung.

Wieder simpel gestrickt – die Story. Es geht um einen in Not geratenen Arbeitgeber, der nicht mal genug Groschen im Beutel hat, um – wie andere Flughäfen – auf das bißchen Zeitkürzungskrümel zu verzichten, dann aber urplötzlich durch ein Wunder in die Lage versetzt wird, nicht nur auf diese Einnahme zu verzichten, sondern gleich noch einen Sack Fahrkosten und die Tariferhöhung vorzeitig oben drauf zu legen. Bemerkenswert. Wie geht sowas?

Weiterlesen

… mal abgezeichnet … Thomas Kruppa

Die meisten kennen ihn mindestens vom Namen her. Irgendwann hat fast jeder schon von ihm  gehört. Sei es, weil es Gerüchte so wollen, just er sei schuld daran, daß irgendetwas IT-technisches nicht funktioniere oder nicht zum Laufen käme oder sei es, weil die Welt für die Personalverwalter viel schöner und einfacher wäre, gelänge es nur, diesen Menschen irgendwie einzufangen und möglichst dahin zu schicken, wo der Pfeffer wächst …
Weiterlesen

Fraport: Verdi mit 17 Sitzen im BR vertreten

Bei den Betriebsratswahlen der Fraport AG hat die Liste der Gewerkschaft ver.di 17 von 35 Sitzen errungen. Die Wahl war denkbar knapp – wäre für die Liste noch eine einzige Stimme mehr abgegeben worden, hätte man mit dem 18. Sitz eine absolute Mehrheit zusammenbekommen.

Wir gratulieren den Frankfurter Kolleginnen und Kollegen zu ihrem Erfolg.

Endlich: lesen, was Ihr Personalchef liest …

Sind wir mal ehrlich: unsere Seite ist ja eher selten einer Lawine interessierter Zugriffe ausgesetzt. Allgemein – so sagt unser Admin – müßten wir uns vor Abstürzen nicht sonderlich fürchten, es würd‘ ja eh‘ keiner merken, weil mehr als einer pro Tag wäre sowieso kaum da. Das ist schon enttäuschend – aber man richtet sich damit ein, nicht T-Online zu sein. Weiterlesen

Зупиніть Путіна – Haltet Putin auf!

Nicht, daß wir plötzlich Großmachtphantasien hätten – aber das, was in der Ukraine passiert, hätte niemand für möglich gehalten. Was wir sehen, sind die Folgen unkontrollierter Alleinherrschaft.

Ein greiser Diktator mit übersteigertem Ego dreht plötzlich komplett durch – möglicherweise sogar infolge einer rein biologisch/medizinischen Fehlfunktion

– und keiner ist da, der den aufhält. Um ihn herum gibt es nur rückgratfreie Figuren.

Man stelle sich zu diesem ohnehin schon traurigen Szenario – nur mal testweise – vor, der Trump hätte die letzte Wahl gewonnen und wäre heute US-Präsident … Aber selbst der hätte hinreichend unter Kontrolle der demokratischen Instanzen gestanden, um schlimmeres zu verhindern.

Glücklicherweise ist ja hier in Europa vielleicht doch nicht alles so bitterböse und unfrei aufgestellt in unserer demokratischen Gesellschaft, wie manche Spaziergänger vermuten …

Слава Україні – По всій землі слава