Archiv der Kategorie: aktuell

bayerischer Wirtschaftsminister: Löhne am Flughafen zu gering

Nein, der Hubsi war ganz nüchtern, sein Weißbier stand noch unberührt vor ihm. Beim Sonntags-Stammtisch des BR Fernsehens (13.11.2022) beschrieb der bayerische Wirtschaftsminister höchstselbst die Situation am Flughafen durchaus treffend mit folgenden Worten (Zitat): „ … wie wir vor kurzem die Debatte hatten, daß wir 2000 Leute suchten, die in München am Flughafen Koffer tragen sollten. Da ham’er niemand gefunden.“

Weiterlesen

Solidarischer Herbst am 24.11.2022, 18:00, Odeonsplatz

Uns alle drückt die Preisexplosion, insbesondere bei Lebensmitteln und Energiekosten. Wir in ver.di versuchen in Tarifverhandlungen und mit politischer Arbeit Einkommenserhöhungen durchzusetzen um Realeinkommen und damit den Lebensstandard zu sichern. Auch die Bundesregierung arbeitet an Entlastungspaketen – aber woher soll das Geld dafür kommen?

In München haben wir dazu im Bündnis „Superreiche zur Kasse“ umfassende Forderungen entwickelt. Um unseren Forderungen Gehör zu verschaffen, müssen wir jetzt öffentlichen Druck aufbauen. Deshalb rufen wir zu einer Protestkundgebung unter dem Motto „Solidarischer Hebst auf:

am Donnerstag, 24. November 2022
um 18:00 Uhr
in München, auf dem Odeonsplatz

Kommt und nehmt auch noch Eure Kolleginnen und Kollegen, Freunde und Bekannte mit. Je mehr wir werden, desto ernster muss uns die Politik nehmen!

10,5 Prozent, mindestens 500 Euro!

„Rasant steigende Preise muss man mit dauerhaften Tarifsteigerungen beantworten, insbesondere für diejenigen, nicht so hohe Einkommen haben.“ Frank Werneke

Die ver.di-Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst (BTK ö.D.) hat in ihrer Sitzung am 11. Oktober 2022 die Forderung für die Tarif- und Besoldungsrunde 2023 mit dem Bund und der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) beschlossen.

Weiterlesen

„Flughafen-Aufstand“? Leider lächerlich!

Oh! Schon wieder ein „Aufstand“ der GÖD? Hatte es nicht wirklich bemerkt; ging mir beim letzten Mal schon so. Schade, denn Grund gäbe es genug!

Es ist schon bezeichnend: Da bemängeln irgendwelche „Gewerkschafter“ der „GÖD“, ihnen seien das Tarifniveau und die Tariferhöhungen der von ver.di verhandelten Tarife nicht ausreichend. Wären die Kollegen wirklich „Gewerkschafter“,

Weiterlesen

Gewinn vor Sicherheit – Flugbranche in selbstverursachter Klemme

Die Presse meldet heute unter dem Titel Fehlendes Personal: Luftverkehrsbranche verpatzt Neustart“ in schöner Einheitlichkeit genau das, was ist: Die tollen Überflieger haben die einfachste aller unternehmerischen Aufgaben grandios vergeigt.

Schön blöd – da haben wir Steuerzahler nun Kurzarbeitergeld-Milliarden in den Erhalt von Arbeitsplätzen gepumpt, die von den Arbeitgebern, die wir mit unseren Steuern über die Krise gerettet haben, gar nicht gewollt waren. Wir Steuerzahler versorgten eine Branche mit Sozialhilfe, die selbst gar nicht am Erhalt der Funktionsfähigkeit unserer Infrastruktur interessiert war, sondern lediglich daran, Gewinne zu maximieren.

Weiterlesen